Lehrstuhl für Historische und Indogermanische Sprachwissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Abschlussarbeiten

  1. Abgeschlossene Habilitationen
  2. Abgeschlossene Promotionen
  3. Abgeschlossene Magisterarbeiten
  4. Abgeschlossene Bachelorarbeiten
  5. Abgeschlossene Masterarbeiten

 

1. Abgeschlossene Habilitationen

Jahr

Titel

Venia

2005 Die Aorist-Präsentien des Indoiranischen: Untersuchungen zur Morphologie und Semantik einer Präsensklasse Indogermanische Sprachwissenschaft
2002 Parameter des einfachen Satzes...; Generische Bezeichnung...; Verbale Definitheit...; Deutsch Kamm, Kimme...; Retrospektivität im Rigveda...; altindisch sma... (kumulativ) Indogermanische und Allgemeine Sprachwissenschaft
1995 Syntaktische Untersuchungen zum Adverb im Altiranischen Indogermanische Sprachwissenschaft
1984 Untersuchungen zur Hypotaxe im Vedischen  
1984 Untersuchungen zur avestischen Sprache am Beispiel des Arəduuī Sūr-Yašt. Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft

 

2. Abgeschlossene Promotionen

Jahr

Titel

2019 Untersuchungen zu Lexikon und Metrik des Tocharischen
Der Vokativ und seine Verwendung im gesprochenen Spanisch
2018 Die Verbalperiphrase im Altgriechischen – Diachronie und Synchronie
Ablaut and the Latin Verb. Aspects of Morphophonological Change
2017 Pindarus Indogermanicus
Untersuchungen zum Erbe dichtersprachlicher Phraseologie bei Pindar
2015 Univerbierung: ein Wortbildungsmechanismus zwischen Konservierung und Innovation
A Morphosyntactic Analysis of Speech Introductions and Conclusions in Homer
2012 Boundary-crossing: Eine Untersuchung zum Deutschen, Französischen und Spanischen
2006 Notkers Kategorien - Bearbeitung Kapitel 1- 17
2004 Akzent und Metrum am Beispiel der litauischen syllabotonischen Poesie des 20. Jahrhunderts
2003 Zur Phonologie des Persischen - System und Geschichte
2000 Untersuchungen zum inneren Sandhi des Indogermanischen. Der Zusammenstoß von Dentalplosiven im Indoiranischen, Germanischen, Italischen und Keltischen
1999 'Mann und Frau' im Rgveda. Mit einem Exkurs über Wörter für 'Frau' im Atharvaveda

 

3. Abgeschlossene Magisterarbeiten

Jahr

Titel

2015 Kommentar zu ausgewählten tocharischen Pātayantika-Dharma-Fragmenten
Untersuchungen zur hethitischen hi-Konjugation
Starke und schwache Verben im Neuhochdeutschen: Historische Dynamik und synchrone Variabilität
2014 Semantische Dynamik und lexikalische Quellen perzeptiver Verben im Tocharischen
Die Dhutagun.as. A Tocharian text about Dhutagun.a.
2013 Untersuchungen zu synchronen und diachronen Varianten bei Pindar. Faktoren des dichtersprachlichen Gebrauchs
Untersuchungen zur Koordination im Westtocharischen
2011 Lat. vendere und Verwandtes. Studien zu Kollokation und Univerbierung im Lateinischen
2010 On the Evolution and Development of Tone in Panjabi
Die Entwicklung der urindogermanischen Nasalpräsentien im Germanischen
2009 Die Instrumentalendung *-bhi im Vedischen und im Sprachvergleich
2008 Studien zur Sprache des Senatus Consultum de Bacchanalibus
Der Nominativ-Vokativ Plural der thematischen Maskulina im ältesten Vedischen
Hethitisch ḫūmant – Syntax und Semantik
Suppletion im kymrischen Verb
2007 Muspilli: Linguistische Analyse eines altgermanischen Textes
2006 Augmentierte und nicht-augmentierte Formen bei Homer. Eine Untersuchung der Verteilung anhand der zwei ersten Bücher der Ilias
2005 Indogermanisches und Nichtindogermanisches im germanischen Lexikon, nach Wortfeldern geordnet
Yašt 16 (DīnYašt). Kritische Textedition, Übersetzung, Kommentar
Čops Gesetz im Anatolischen
2004 Der kosmogonische Vedatext BĀU. I 4 (ŚB. XIV 4, 2, 1-31): Umschrift, Übersetzung, sprachwissenschaftlicher Kommentar
2002 Die Verbalpartikeln a und y(d) im Text Branwenn uerch Lyr
1997 Das mykenische Kasussystem in synchronischer und diachronischer Sicht
1996 Vokale nichterster Silben und Vokalsynkope im Lateinischen
1994 Über einige Bildungen von Nomina Agentis im ältesten Indischen

nach oben

4. Abgeschlossene Bachelorarbeiten

Jahr Titel
2019 Sandhi des dritten Tons im Mandarin
Morphologische Verarbeitung komplexer Wörter in semitischen Sprachen
2018 Volksetymologie. Eine Untersuchung über das Phänomen Volksetymologie
2017 A perceptual approach to rhotic metathesis in Croatian
Numeral Classifiers and Categorization in Mandarin Chinese
2016 Linguistische und semantische Aspekte des Stellungsverhaltens von Adjektiven im Italienischen und Ungarischen – Ein Vergleich
Die Verwendungsweise des Instrumentals im Russischen
Genitiv und Dativ nach nhd. wegen: die Geschichte einer Konstruktion
2015 Semasiologische und onomasiologische Untersuchungen zum Ausdruck von ‚beginnen‘ im Indogermanischen am Beispiel von lat. incipiō, coēpī, skt. ārabh-
2014 Zu den Begriffen "Anomalie" und "Analogie" in der antiken Sprachphilosophie
Zu Wortgeschichte und Grammatikalisierung von μεσ(σ)ηγύ(ς), μεταξύ, ξύν, μέχρι
Vom Dual zum Plural im Oberdeutschen. Wege und Mechanismen der diachronen Dynamik
2013 Māh-Yašt (Yt. 7) ‑ Einführung, Übersetzung, Kommentar
Semantik der Werbung
Phonologische Untersuchungen zu englischen Lehnwörtern im Hindi

nach oben

5. Abgeschlossene Masterarbeiten

Jahr Titel
2019 Die Tocharer und der Westen. Untersuchungen zu phonologischen, morphologischen und lexikalischen Synapomorphien zwischen dem Tocharischen und den westlichen Sprachzweigen
The sixth class of strong verbs in Germanic. An account to its origins and corpus-based examination of its development in West Germanic
2018 Revisiting αρ/ρα Variation and the Development of Proto-Indo-Eiuropean Syllabic *r in Attic-Ionic Greek
Towards a reassessment of semantic change in light of philological and corpus-based research
2017 Das Partizipialpräfix ge- im Deutschen aus indogermanistischer Perspektive
2016 Linguistic and Archeological Insights on the Migration of the Proto-Tocharians
2014 Das System der Verwandtschaftsnamen im gortynischen Gesetzeskorpus